Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 Grauimport von 50ern

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
JoeBar






Anmeldungsdatum: 09.05.2011
Beiträge: 145


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.10.2020 17:07    Grauimport von 50ern Antworten mit ZitatNach oben

Kennt sich da jemand mit der rechtlichen Lage aus?
Ich trage mich mit dem Gedanken schwanger, eine 50er aus Japan zu importieren, die es hier nie offiziell gegeben hat.
Ist eine Anmeldung in Deutschland evtl. einfacher als bei einem Motorrad, da TÜV entfällt?
Oder ist das genauso schwierig?
Hat da einer Erfahrung?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 42
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1366
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.10.2020 07:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin moin,

ich vermute mal, daß das ähnlich schwierig sein wird, da du so oder so eine Betriebserlaubnis für das Fahrzeug brauchst.

Ich würde mich da vorab mal beim TüV etc. erkundigen, was dafür notwendig ist.
Bei Bedarf kann ich dir einen Ansprechpartner dafür geben.

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
JR




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 18.11.2005
Beiträge: 343
Wohnort: Gross Gerau


germany.gif

BeitragVerfasst am: 15.10.2020 11:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo

Schraub Dir ein rotes Versicherungskennzeichen dran und los geht's.
Die gibt es auch für fuffziger.

So macht es ein Bekannter von mir.
Der hat mehrere Mopeds.

Gruß Ralf

_________________

Gruss Ralf

Mopeds:
NSU-Quickly
2R8 Bj.78
BMW R850R,Bj.96

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Carstene




Geschlecht:
Alter: 47
Anmeldungsdatum: 21.01.2019
Beiträge: 359
Wohnort: Gummersbach


cuba.gif

BeitragVerfasst am: 15.10.2020 19:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Du brauchst letztendlich nur diese COC-Bescheinigung

Sowas wird wohl auch ein japanisches Moped haben. Haben diese Chinaroller auch alle

Denk nur an die Abgaswerte. Neue Zweitakter zuzulassen ist (in D) aufgrund der Abgasvorschriften nahezu unmöglich.

Bei alten Fahrzeugen lohnt sich durchaus eine Anfrage beim KBA.
Das verschafft Klarheit

Was für ein Moped soll es denn werden ?

Vielleicht ist ja hier was hilfreiches bei

https://china-motorrollerforum.de/index.php?thread/1332-coc-bescheinigung-versicherung-neu-beantragen-rex450/

_________________
ImageImageImage

Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch - und das möchtest du doch nicht, oder?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
JoeBar






Anmeldungsdatum: 09.05.2011
Beiträge: 145


blank.gif

BeitragVerfasst am: 16.10.2020 08:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Evtl. eine TDR 50.
Ich weiß, daß der Thorsten eine hat, also ist auch das zumindest theoretisch möglich.
Ist aber nur Option 2.

Am meisten hat es mir die RZ50, zweite Serie, angetan.

Rotes 50er Schild ist mir neu, wäre ja evtl. eine Option.
Aber wahrscheinlich läuft es wieder auf den Cannossagang zum TÜV hinaus..
Ich hatte gehoft, es wäre evtl. bei 50ern leichter..

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
2-Takt-Sigi




Geschlecht:
Alter: 63
Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 4364
Wohnort: /Stmk./Österr.


austria.gif

BeitragVerfasst am: 16.10.2020 17:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Jaja die Abgaswerte, die gehen mir sowas auf den Senkel.
Wobei mir die Luft/Umwelt sehr am Herzen liegt, wie bekannt.
Bei den Werten ist es allerdings so dass die gefahrenen Kilometer nicht zu Buche schlagen, was aber sein sollte.

Also die wenigfahrer könnten etwas schlechtere Werte haben, ja ich red leicht, mein 21Jahre alter Berlingo hat grad mal 78tkm am Tacho.

Ausserdem ist dieses messen am Standgas voll fürn Hugo, (bei uns), der CO2 Ausstoss sollte hergenommen werden.

Die Kübel blasen für einen Km ca 13dag CO2 raus, darüber mag ich auch nicht nachdenken, das ist sehr viel u ändert sich bei den hochgelobten Euro 23456 auch nicht, interessanterweise.

G

_________________
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Zfan




Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 14.03.2015
Beiträge: 300
Wohnort: Region hannover


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.10.2020 15:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ein rotes VS Kennzeichen bekommst du heute kaum noch.

Lg franx

_________________
RD350 LC orig. 1980
RD350 31K first 1983
und mehr unter...

www.smokeville.de

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
manicmecanic




Geschlecht:
Alter: 101
Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 2852
Wohnort: Bergheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.10.2020 16:31    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

COC ist doch das was das man für eine Zulassung braucht.Und ob es das für jedes Japanmodell gibt bezweifle ich.
Aber ich dachte es geht hier um ein Mockick oder wie immer diese Fahrzeuge heute heißen?Da
braucht man doch keine Zulassung?

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerSkype Name    
Brigitte






Anmeldungsdatum: 04.07.2020
Beiträge: 27
Wohnort: Mannheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.10.2020 17:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das Moped braucht eine Betriebserlaubnis und da müssen auch Daten eingetragen werden.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16804
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.10.2020 17:32    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich lese aber öfters von Rollern, die keine Papiere haben und trotzdem (nur per Verlustbescheinigung von der Polizei ) eine Versicherung ausgestellt bekommen.

Es geht zumindest und ich sehe da keine große Hürde.

Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
stresa




Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 2110
Wohnort: Neulußheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.10.2020 21:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Holliheitzer » hat folgendes geschrieben:
Ich lese aber öfters von Rollern, die keine Papiere haben und trotzdem (nur per Verlustbescheinigung von der Polizei ) eine Versicherung ausgestellt bekommen.

Es geht zumindest und ich sehe da keine große Hürde.

Holli


Bei uns z.B. geht das nicht. Da stellen sich die Versicherungen quer. Wahrscheinlich auf Geheiß des zuständigen Landratsamtes.
Hatte das vor Jahren mit dem Roller meines Sohnes durchgemacht. Musste mir dann bei Yamaha eine Betriebserlaubnis beantragen.
Gruß Uwe

_________________
Classic Racer bewahren nicht Asche, sondern sie schüren das Feuer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
manicmecanic




Geschlecht:
Alter: 101
Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 2852
Wohnort: Bergheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.10.2020 20:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

kenne ich auch wie Holli.Ich habe noch eine alte Zündapp rumstehen ohne BE.
Hatte das mal wegen meinem Goldjungen durch die Prozedur,dafür hätte ich problemlos eine Versicherung bekommen ohne die Betriebserlaubnis.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerSkype Name    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16804
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.10.2020 20:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das wird von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein. Ich würde mir wahrscheinlich irgendeine Kopie von einem verwandten oder gleichen Moped besorgen und es versuchen.


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
hilgoli






Anmeldungsdatum: 15.04.2014
Beiträge: 354
Wohnort: M`gladbach


blank.gif

BeitragVerfasst am: 21.10.2020 08:58    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Versicherungen arbeiten doch überregional / online.

Richtig ist, dass man formal eine Betriebserlaubnis und Versicherungsbestätigung (kommt mit dem Kennzeichen) mitführen muss.

Bei meiner Zündapp ist die BE aber schon lange fast zu Staub zerfallen . Die habe ich daher nie dabei und das interessiert seit Jahren niemanden ..
Beim Online Antrag z.B bei der WGV werden nur Typ und FIN abgefragt da muss man nichts vorlegen.

Hersteller die es noch gibt stellen auf Nachfrage Ersatz BE aus, wenn so etwas für den deutschen Markt existiert
Für Ersatzpapiere ohne Herstellerunterstützung benötigt man 2 Dinge . 1 Bescheinigung der Polizei dass keine Diebstahlanzeige vorliegt . 2 technisches Datenblatt des Herstellers zu einer BE

Damit muss man erst zum TÜV und dann zum Strassenverkehrsamt , Die stellen dann eine BE aus.
Gibt es keine Datenblätter oder ähnliches hilft nur die Vollabnahme beim TÜV ..

oder einfach mit der Versicherungsbestätigung fahren ....

_________________
Viele Grüße
Olli

Zündapp ZD 40
Benelli 250 2C
und "kleine Straße" aus :
Yamaha RD 80 LC2
Yamaha RD 125 LC
Yamaha RD 250 LC
Yamaha RD 350F YVPS 31K
Yamaha FZS 600 Fazer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0439s (PHP: 85% - SQL: 15%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]