Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 Drehzahlmesser zuckt und Zündaussetzer > ca 6000 r/min

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
schrauberlehrling2




Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 657
Wohnort: Grabenstetten


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.03.2019 00:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo, mal kurz.
Den Drehzahlmesser abklemmen ist eine gute Idee ! die Kabelenden gut isolieren! (siehe Holli)
Die Steckverbindungen auf jeden Fall alle, den Kabelbaum soweit möglich, prüfen (siehe Lux-RD)
Zündspule wäre eine mögliche Ursache, die Zündkabel sind abnehmbar.
Wie haben die Kolben ausgesehen?
Welche CDI ist verbaut?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florett






Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Hildesheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.03.2019 17:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier ein Foto der Kolben:

https://abload.de/img/2017-08-0511.21.053ajwz.jpg

Welche CDI ich habe kann ich erst ende der Woche nachsehen.

Ich werde dann evtl auch den anderen Regler testen können.

In der Zwischenzeit suche ich eine andere Zündspule. Wenn ich mich richtig erinnere ist die Zündspule an meiner RD schwarz, bei Ebay finde ich diverse gelb/grau/ bzw sandfarbene Spulen. Gehören evtl zu der 31K (?), passen die auch?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
RedBaron




Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 21.07.2016
Beiträge: 45
Wohnort: Achern


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2019 15:21    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Florett, schau mal in deine PNs Wink

Ja die anderen Spulen sind von der 31K, einen Funken sollten diese aber erzeugen, auch wenn es "die falschen" sind (etwas andere Widerstandswerte).

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
schrauberlehrling2




Geschlecht:
Alter: 39
Anmeldungsdatum: 05.09.2005
Beiträge: 657
Wohnort: Grabenstetten


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2019 20:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

OK, Kolben sehen tauglich aus.
1. Kabelbaum; 2.Zündspule; 3.CDI
Ein Fehler an der Lima ist es ziemlich sicher nicht.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florett






Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Hildesheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.03.2019 19:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Heute habe ich zuererst den 31K-Regler verbaut. Ich habe mir einen passenden 4-Pol. Stecker besorgt, dafür demtentsprechend Rot und Braun auf den gleichen Kabelschuh, Masse seperat angeklemmt und mit einer kleinen Anpassung des Kühlkörpers passt das Teil Plug-and-Play:
Image
Aufgrund des Wetters habe ich keine Probefahrt gemacht und konnte also die Zündasusetzer beim fahren ab ca 6000rpm nicht testen. Im Stand habe ich sie kurz laufen lassen und hatte zuerst den Eindruck dass der DZM nicht mehr zuckt aber nach kurzem Beobachten hat er es trotzdem noch getan. Ich würde gerne glauben wollen dass es zumindest weniger geworden ist aber das ergäbe keinen Sinn weil somit ein Doppelfehler vorhanden sein muss.

Dann habe ich einige Widerstandswerte überprüft:

Ladespulen der Lichtmaschine:
Rot-Braun = 3,9 Ohm (SOLL = 4,5Ohm)
Grün - Braun = 141 Ohm (SOLL = 161 Ohm)

Dazu noch eine doofe Frage: Im Wartungsbuch von Martin Kieltsch steht noch dazu niedrige bzw hohe Drehzahl. Damit ist aber nicht gemeint dass ich beim Messen den Motor auch enssprechend laufen habe und die Drehzahl hoch oder tief halte?! Ich glaube das sind nur Infos nebenbei aber nicht dass man den Motor laufen lassen muss beim Messen, will aber zur Sicherheit trotzdem mal doof nachfragen.

Widerstand der Aufnahmespule
Weiß/Rot - Weiß/Grün : 112,8Ohm (SOLL = 115 Ohm)

Widerstand der Zündspule
Primärseite:0,4 Ohm (SOLL = 0,33Ohm) [Mein Messgerät kann glaube ich nur eine Nachkommastelle]
Sekundärseite: 5,77 kOhm (SOLL = 5,9 kOhm) (Habe direkt an der Spule gemessen und dafür die Zündkabel entfernt)
ImageImage

Beim durchmessen der Zündkabel inkl. Steckern hatte ich ein bisschen Kontaktprobleme in den Steckern und war gleichzeitig etwas verwundert dass Zündkerzen UND Stecker entstört sind und jeweils beide 5kOhm Entstörwiderstand haben. Scheint ja aber normal zu sein. Jegliche Stecker die ich finde die für die RD ok sein soll haben 5kOhm und die Kerzen sind auch immer mit Widerstand (BR9ES in meinem Fall).
Hat jemand schonmal B9ES(also ohne Entstörwiderstand in der Kerze, nur die 5kOhm im Stecker) probiert? Ich habe zufällig auch zwei neue davon rumliegen...

Jedenfalls werde ich um sicher zu gehen und weil es nicht viel kostet die Stecker und Zündkabel komplett erneuern. Habe mir NGK CR4 bestellt, das sind Stecker mit Zündkabel fest verbunden und wasserdicht.
Habe ich frühestens am Wochenende.

Meine CDI ist übrigens eine 1UA-50. Eine Möglichkeit diese vorab zu testen gibt es glaube ich nicht? (Irgendwelche Widerstandswerte oÄ?)
Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16589
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.03.2019 20:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die CDI kann man nicht testen. Keine Ahnung ob Yamaha das je mal angeboten hatte. Die B9ES kannste montieren. Man soll nur eine Stelle entstören, also Kerze oder Stecker. Und wie gesagt, ein defekter Drehzahlmesser kann auch die Störungen verursachen. Deswegen das gesamte Cockpit mal an den Steckern trennen. Die CDI würde ich mal fast ausschließen. Meist funktionieren die oder sind komplett tot

Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Florett






Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Hildesheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.03.2019 20:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke für die Einschätzung und Info zur CDI!

« Holliheitzer » hat folgendes geschrieben:
Man soll nur eine Stelle entstören, also Kerze oder Stecker.


Ich will nicht widersprechen oder patzig sein, aber wieso wird dann idR immer die BR9ES und gleichzeitig Kerzenstecker mit 5kOhm Entstörwiderstand empfohlen?
Also ich habe nirgendwo gelesen dass diese Kombination ausdrücklich gewollt ist, aber im Umkehrschluss habe ich bisher auch nirgendwo gelesen, dass eins von beidem reicht bzw dass überhaupt jemand nicht-entstörte Stecker oder Kerzen verwendet.

Ohne Drehzahlmesser bin ich schon gefahren, die Zündaussetzer sind geblieben. Ich werde das aber am Wochenende gerne nochmal ausprobieren und genau nachsehen dass ich auch wirklich alle Steckverbindungen getrennt habe.
Ich habe das leider auch nicht mehr so genau vor Augen weil ich das letztes Jahr gemacht habe. Es ist immer etwas ganz anderes wenn ich nur aus meiner Erinnerung heraus an etwas denke und es beschreibe oder ob ich wirklich das Motorrad vor mir stehen habe und die Sachen mir direkt ansehe. (Ich habe meine RD nicht bei mir zu Hause stehen, ist leider alles etwas chaotisch und wird noch etwas komplizierter weil mir demnächst auch nicht mehr der Platz zur Verfügung steht wo ich bis jetzt schraube...)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
stullefumi






Anmeldungsdatum: 05.08.2006
Beiträge: 856
Wohnort: Haltern


blank.gif

BeitragVerfasst am: 13.03.2019 22:59    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

BR ES sind doch in Verbindung mit entstörten Steckern von Yamaha original verbaut. Die werden keine Ahnung haben! Gruß Stulle
_________________
TDR 400, RD 350 LC, TDR 250

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16589
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019 06:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Keine Ahnung ob das heutiger Technik überhaupt noch nötig ist mit der Entstörung der Kerzen. Mein Schwiegervater ist Funkamateur und hat mir am Oszillograph gezeigt, was da passiert. Entstöre ich eine der beiden Bauteile ,ist alles OK. Beides zu entstören ist wohl nur bei schwachen Zündungen ein echter Nachteil.

Aber das sollte ja nicht bei dir der Fall sein.

Bei meiner 1WW hatte ich vor ewigen Zeiten auch mal "Zündaussetzer" bei hohen Drehzahlen in der Beschleunigungsphase. Es war dann letztlich ein verbogener Schwimmerstand (origin. Gaser) Confused .


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
georg_horn




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2453
Wohnort: Koblenz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019 09:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Da der DZM zuckt muss es doch irgendwas auf der Primaerseite der Zuendpule sein. Die CDI gibt ja Impule ab, die sowohl den DZM ansteuern als auch die Zuendspule, diese erzeugt daraufhin auf der Sekundaerseite die Zuendspannung die wiederum die Kerzen zum Funken bringt. Wenn es nun stottert _und_ _gleichzeitig_ zuckt, kann man alles mechanische und die Spitversorgung, Schwimmer usw. ausschliessen. Auch Oel und Luftdruck sind es nicht...

Imho erzeugt die CDI entweder kein regelmaessiges Signal, was an der CDI oder den Pickups liegen kann oder an einem Wackelkontakt dort, oder das Signal kommt nicht bei Zuendspule und DZM an, was einen Wackelkontakt dort vermuten laesst.

_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Kilroy
Site Admin



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 8143
Wohnort: Mönchengladbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.03.2019 13:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

... oder ein Wackelmasseschluss im Kill-Kreis. Killswitch / Seitenständerschalter überprüfen bzw im Stecker an der CDI abziehen.

Gruß Uwe

_________________
Mit einem Gruß aus dem Westen
*** Ein richtiges Motorrad braucht nur 2 Ventile. Eins am Vorder- und eins am Hinterrad. ***

Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Florett






Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Hildesheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 18.03.2019 19:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Gestern habe ich die neuen Zündkabel und Stecker ausprobiert! (NGK CR 4)
(also 5kOhm Stecker und 5kOhm Kerzen: BR9ES, nur als Info am Rande Smile

Das Zucken vom Drehzahlmesser ist komplett verschwunden! Hat kein einziges mal mehr gemuckt!
Und die Aussetzer Aussetzer beim Beschleunigen vermutlich auch!
Viel Testen konnte ich das allerdings nicht da plötzlicher Regen und Hagel die Probefahrt stark verkürzt haben...
Das Zucken vom Drehzahlmesser war aber vorher so stark present dass ich zu 99% sicher bin dass es behoben ist.

Ich bin sehr optimistisch aber muss noch mal gutes wetter abwarten und dann ein bisschen mehr Probefahren als 10 km...

So ein einfacher Fehler aber vorher an zig andere Sachen gedacht und von vermutlich zufällig auftretenden Sachen (die Fußdichtung letztes Jahr) verunsichern lassen.

### Update 02.04.2019: Bin bisher nur ca weitere ~ 30 km bei nicht idealen Wetterverhältnissen (Regen/viel Wind) gefahren aber immerhin ohne Probleme!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Florett






Anmeldungsdatum: 28.02.2016
Beiträge: 17
Wohnort: Hildesheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 22.05.2020 11:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Und nochmal eine ergänzende Info, bzw Fortsetzungs meiner unentlichen Geschichte Very Happy :

als ich die RD aus dem Winterschlaf geholt habe vor ein paar Wochen waren bei der zweiten kleinen Fahrt wieder Zündasusetzer da... Unerklärlich wieso. Dachte mir nur die Außentemperatur könnte evtl anders sein. (Theorie: letztes Jahr noch im Sommer bei immer angenehmen Temperaturen gefagren, dann jetzt vor ein paar Wochen bei kühlen 10 Grad gefahren...) Alles nur Spekulation...
Es waren auch nicht mehr nur Aussetzer in Verbindung mit zuckendem Drehzahlmesser sondern auch dass zB bei konstantem Tempo (ca 100 -130 km/h, also durchaus etwas mehr Belastung als nur innerorst dahinrollen) plötzlich die Leistung leicht einbricht, man also merkt wie man plötzlich an Geschwindigkeit verliert, quasi als würde es bergauf gehen.

Ich habe dann als erstes nochmal die Zündkerzen erneuert weil ich welche parat hatte und das schnell erledigt ist. Machte aber erwartungsgemäß keinen Unterschied. Dann habe ich mir am Montag spontan überlegt ich erneuere die Lichtmaschine an Himmelfahrt. Habe mir diese hier bestellt:
https://www.ebay.de/itm/rd-rz-350-ypvs-lichtmaschine-alternator-stator-rd350-lima-lichtmaschiene-83-90/160900196037?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649
Wurde am Dienstag bereits geliefert und gestern dann eingebaut. Wetterbedingungen waren ja hervorragend. Nach dem Tausch der LiMa war das Problem gefühlt weniger vorhanden aber immernoch zu spüren.

Dann fiel mir ein, dass ich im Winter irgendwann mal eine TZR250 Zündspule sehr günstig bei Ebay gekauft habe. Dachte mir damals für den Preis kann man nichts falsch machen und man hat nochmal eine zum Testen wenn mal wieder Probleme auftauchen sollten... Widerstandswerte sind in Ordnung, also eingebaut.
Bin gestern dann noch ca 80 km mit der TZR Spule gefahren und hatte absolut keine Probleme!
Die TZR Spule sieht identisch wie die RD-Spule aus, nur die Teilenummer ist etwas anders.
Da hätte ich mal zuerst an die Spule denken sollen... Aber der Knackpunkt waren meine Gedanken am letzten Wochenende wo ich dachte ich kauf jetzt einfach eine neue LiMa und tausche die aus. Und die Spulen sllen angeblich nicht so häufig kaputt gehen im Gegensatz zu den LiMas die den Hitzetod sterben.
Ob jetzt meine alte LiMa überhaupt defekt war weiß ich nicht (die ist auch erst ca 5000 km alt). Entscheidend war aber scheinbar die Zündspule... Mal abwarten wie lange

Ich habe mir gestern außerdem noch einen zweiten linken Motordeckel gekauft (18€ bei Ebay inkl Versand) in den ich Löcher zur Belüftung der Lima bohren will. Wie genau weiß ich noch nicht aber den originalen Deckel lasse ich also heile. Ich fahre so wenig mit der RD und normalerweise nur bei gutem Wetter. Da riskiere ich es den Deckel notfalls mit Isoband abzudichten sollte ich vom Regen mal überrascht werden.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Lux-RD




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.04.2002
Beiträge: 982
Wohnort: 65428 Rüsselsheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.05.2020 09:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Florett,
schön das deine RD wieder fährt.
Das mit den Löchern im Limadeckel werde ich jetzt auch machen.Ersatzdeckel habe ich mir schon besorgt.
Löcher werde ich über und unter der Ausbuchtung für den Pick-Up machen.Dazu werde ich Lochblech auflegen und das Lochraster anzeichnen.Dann die entsprechenden Löcher bohren.
So sollte es gleichmäßig werden.
Mir ist auch schon 2-mal die Lima abgeraucht.Ich hoffe das die so dann auch nicht mehr so heiß wird.Ich vermute auch einen Wärmeeintrag von der Lima in das Kurbelgehäuse.Auf der rechten Seite ist der Antrieb für die WaPu.Deswegen dürfte die rechte Seite vom Kurbelwellengehäuse kühler sein.
Mal sehen ob es etwas bringt.
Gruß,
Michael.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
ChrisRD35031K






Anmeldungsdatum: 22.08.2016
Beiträge: 41
Wohnort: Weischlitz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.05.2020 20:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Florett. Ich habe eine Idee die vielleicht dein Fehler beheben könnte.
Schau dir deine Kabel mal ganz genau an. In dem Kabelbaum sind 2 Stellen die mit dem Drehzahlsignal Zusammenhängen. Das Problem ist das die „ T- Stellen“ nur verwirbelt sind. Du kannst das aber nicht einfach auf Durchgang prüfen. Die Kabel ändern in dem dicken Strang die Farbe. Nimm dir einen Schaltplan und schau das alles ganz explizit durch

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0505s (PHP: 86% - SQL: 14%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]