Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 Kolbenfresser 1WW

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
georg_horn




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2416
Wohnort: Koblenz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2020 15:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
TM30 Vergaser mit offenen Luftfiltern (K&N) verbaut

Da war dann VERbaut mal richtig ausgedrückt... Wink

_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Carstene




Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 21.01.2019
Beiträge: 177
Wohnort: Gummersbach


cuba.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2020 15:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Der Bruch ist schon merkwürdig.

Klar, dass es an der schwächsten Stelle bricht...... das ist die Nut

Lässt sich feststellen, ob das abgebrochene Stück das Stück ist, was an dem Einlegering im Gehäuse gehalten wird?
Nicht dass die KW mit zuviel Spannung eingebaut wurde - aus welchem Grund auch immer...

_________________
ImageImageImage

Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch - und das möchtest du doch nicht, oder?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 165


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2020 16:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

die Kurbelwelle hat beim derzeitigen Beitzer so ca. 11000km so gelaufen.

Grüße

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Döllinger





Alter: 31
Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 1179
Wohnort: Biblis


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2020 17:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hat der Motor schlagartig blockiert oder ist er langsam festgegangen?
Der Ring sieht schon irgendwie so aus, als ober er im Auslass eingehakt hätte.
Sehr interessant wäre, ob die Welle noch gerade läuft oder ob sie einen Schlag hat.
Es fällt mir schwer zu glauben, dass das Lager einfach so schadhaft geworden ist. Sieht mir eher nach einem Folgeschaden aus, evtl. resultierend aus einem schlagartigen Stillstand des Motors oder einer abnormen Dauerbelastung wie sie aus einem großen Schlag oder einer Unwucht heraus entstehen könnte. Ist der Käfig der Kugeln an sich noch i.O? Alle Nieten drin?
Grüße,
Bernd

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
2-Takt-Sigi




Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 4274
Wohnort: /Stmk./Österr.


austria.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2020 18:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Will ja nicht den Oberlehrer raushängen, aber nach einem Fresser sollte man die KW wohl ganz neu lagern, durch den Alustaub könnte nach paar Hundert km ein Pleuellagerschaden kommen (wurde hier mal drüber geschrieben).

G

_________________
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16426
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2020 19:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Meine TDR hatte vor mir 5 Kolbenschäden.....mit mir noch einen leichten Klemmer, weil die Nadel den ausgeschlagenen Clip verloren hatte. Dann bin ich damit noch über 8000 Km gefahren , bevor die Welle bei 47.000 Km anfing, Vibrationen zu erzeugen. Und das auch nur, weil die Batterie platt war und sie links absoff. Der erste Funken mit neuer Batterie zerstörte dann das Limalager.

Did Wellen stecken schon was weg.

Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 165


blank.gif

BeitragVerfasst am: 23.03.2020 20:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Abend zusammen.

O-Ton Besitzer: "Nach der Warmfahrprozedur bin ich 5km gefahren und brachte den Motor auch mal auf 10500 U/min. Dann hatte ich Leistungsabfall,
so bin ich dann mit 50km/h und niedriger Drahzahl die 5km wieder nach Hause gefahren."
Alle Kugeln sind noch in Ordnung. Alle nieten drin. Das Pleuel hat eine leicht hellere Farbe. Die Kurbelwelle geht morgen raus zur Komplettüberholung bzw. Instandsetzung. Ich werde berichten wie es um sie steht bzw. stand.

Grüße

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Carstene




Geschlecht:
Alter: 46
Anmeldungsdatum: 21.01.2019
Beiträge: 177
Wohnort: Gummersbach


cuba.gif

BeitragVerfasst am: 24.03.2020 09:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das wird wohl nicht so wild werden

So sah meine RD übrigens auch aus als ich sie bekam.

Habe die KW neu lagern lassen, Kolben und Zylinder neu und das ganze wieder zusammengebaut.

Die KW habe ich machen lassen, weil seit dem Schaden und bis die Maschine in meinen Händen war etwa 15 Jahre vergangen waren - wie lange der Motor insgesamt offen war ist nicht bekannt - schätze deutlich unter 5 Jahre. Die Kartons von den Kolben sahen aus wie frisch vom Lager

Warum die Kolben so weggebrannt waren kann ich auch nicht sagen- auch nicht wie alt die Dinger zum Zeitpunkt des Schadens waren - m.E. nach könnten es noch die ersten gewesen sein

Kann ja mal nachschauen ob ich was finde für die Raterunde Smile

Die RD läuft übrigens wie ne eins

_________________
ImageImageImage

Wenn ich dir Recht gebe, liegen wir beide falsch - und das möchtest du doch nicht, oder?

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0363s (PHP: 82% - SQL: 18%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]