2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Die Welt der Klassiker, Oldtimer und Youngtimer, der Sammler und Restaurateure von Zweitakt Yamahas.

Moderatoren: solo, Kilroy, Stefan Philipp (M)

Max
Beiträge: 423
Registriert: Do 20. Apr 2006, 10:00

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Max »

Ja danke für die Info Siggi, hast du mal deine PN gelesen....

Gruß Max
Max
Beiträge: 423
Registriert: Do 20. Apr 2006, 10:00

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Max »

Hallo leute,

Bin gerade dabei mich um die komplette Bremsanlage zu kümmern. Insgesamt gibt es ja 4 Hohlschrauben ( die mit den Kupfer bzw. Aludichtungen abgedichtet werden) jeweils eine an dem Bremssattel und eine an der Bremspumpe vorne wie hinten. Nun ist mir aufgefallen, dass eine Hohlschraube, und zwar die an der vorderen Bremspume innen einen kleineren Durchmesser hat, als die Anderen drei. Im Ersatzteilkatalog ist die E-Nummer für alle 4 gleich. Gehören da nun 4 mit großem oder kleineren Durchmesser rein... Ist es nicht auch so, desto kleiner der Durchmesser, desto größer, besser ist der Druck auf die Bremskolben?

Dann wüsste ich gerne ob nicht nur eine Gel, sondern eventuell auch eine Ionen- Batterie problemlos an meiner 2R8 mit kontaktloser Zündung und CDI funktionieren würde. Gibt es da Erfahrungswerte und wenn ja welche passt am besten.

Gruß Max
Benutzeravatar
Brigitte
Beiträge: 118
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 13:46
Wohnort: Mannheim
Germany

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Brigitte »

Hallo,

der Durchmesser der Hohlschraube sollte keinen Unterschied machen. Es sind nur geringe Mengen Bremsflüssigkeit, die da hin- und herfliessen.

Liebe Grüße

Brigitte
Benutzeravatar
rrichard
Beiträge: 327
Registriert: Mo 6. Mai 2002, 01:00
Wohnort: Glauburg (am schönen Vogelsberg)

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von rrichard »

Der Druck ist vom Kolbendurchmesser (und der Handkraft) abhängig, die Löcher sind ohne Einfluss.

rr
DS7 - nein, das ist keine RD
Max
Beiträge: 423
Registriert: Do 20. Apr 2006, 10:00

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Max »

Danke für die Info,

Die Bremsanlage ist so gut wie überholt. Beide Bremspumpen und beide Bremssättel habe ich komplett zerlegt. Die Bremspumpen sind schon fertig nachlackiert und haben jeweils einen neuen Dichtsatz bekommen. Bei den Bremskolben gingen beide sehr schwer heraus einer fast garnicht, den habe ich leider im vorderen Bereich etwas "ovalisiert" den werde ich wohl erneuern müssen. Ansonsten bekommen beide Sättel noch neue Dichtringe und Staubmanschetten. Dann wollte ich mir noch Stahlflexleitungen besorgen.

Ich hatte ja schon einmal das Thema mit den neuen, gelochten Bremsscheiben die im Netz angeboten werden angesprochen. Die sind ja neu nur 5,5mm stark( anstatt 7mm) und eigentlich für die XS und LC Modelle. Habe mal ca. am Sattel gemessen und bin mir nicht ganz sicher ob die so funktionieren und die hintere Führung der Bremsbeläge nicht irgendwann mehr ausreicht, vorne führt ja der Stahlstift. Der Kolbenweg schafft das locker auch bis Verschleißgrenzenangabe von 4,5mm, auch da bleibt er noch vollständig in Kontakt mit dem ganzen inneren Dichtring. Hat die denn schon jemals einer hier im Forum erfolgreich verbaut bei einer Yamaha 2R8 ( 1A2 Bj. 78-79).
Ich denke ich werde mir eher gebrauchte, originale Bremsscheiben von einer 2R8 besorgen die identisch mit der 2R9 (RD 400, Bj. 78-79) sind. Wenn da jemand welche los werden möchte kann er sich gerne melden.

Gruß Max
Benutzeravatar
sispeed
Beiträge: 1685
Registriert: Do 25. Jun 2009, 12:12
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:
Germany

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von sispeed »

Hallo,
kannst du von mir bekommen, die Scheiben.
Grüße Siggi
Max
Beiträge: 423
Registriert: Do 20. Apr 2006, 10:00

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Max »

Hallo Leute,

wollte schon Mal im Vorfeld meine Beiden noch sehr gut aussehenden Zylinder auf das nächste Übermaß aushohnen lassen ( inklusive Kolbensatz Kauf). Habe leider keine alten Kolben. Welche Firmen könntet Ihr mir da wärmstens empfehlen ( ein paar wären gut zum Vergleich), da denke ich mal am besten gleich Zweitakt verstrahlte... oder... andere sind natürlich auch gut.

...und Siggi, ich habe dir geschrieben..

Gruß Max
Max
Beiträge: 423
Registriert: Do 20. Apr 2006, 10:00

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Max »

Hallo Leute,

habe jetzt Motorentechnik Vinzelberg für mich entdeckt und werde da wohl meine Zylinder hinschicken. Die scheinen mir einen guten Eindruck zu machen. Übrigens kommt es mir so vor als ob im Forum im Vergleich zu früher so ziemlich "tote Hose" herrscht, wenn ich es mal so ausdrücken darf...ich dachte gerade jetzt im Winter wird viel geschraubt, gelesen etc. eventuell kommt es auch nur mir so vor.

und Siggi, jetzt hast du mir schon 2-3 Mal hier im Threat geschrieben " kannst du von mir haben die Teile", aber weder bei der PN, noch auf der E-Mail von deiner Schrauberbude bekomme ich eine Antwort, irgendetwas scheint nicht zu klappen... wie auch immer mein Projekt geht weiter, Gabel ist mit Neuteilen zusammen gebaut, Rahmen soweit hübsch gemacht, Felgen sind auch fertig, bald werde ich die ersten Sachen anbauen können und die Elektrik machen

bis dann Max
StefanLZL
Beiträge: 322
Registriert: Fr 24. Jan 2020, 15:07
Wohnort: 72141 Walddorfhäslach

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von StefanLZL »

Hallo Max,

ja, es ist ruhiger geworden in diesem Forum, sehe ich auch so.
Liegt wohl hauptsächlich daran, daß die Leut' hier halt auch langsam alt werden und Nachwuchs gibt es ja ned wirklich.
Es wird wohl weniger geschraubt, manche haben die Mopeds verkauft.
Meine Meinung.

Ich schraube noch an einem fetten Projekt, werde daß dann auch hier irgendwann mal zum Besten geben, aber ob dann nochmal was kommt?
Wer weiß...

Viele Grüße

Stefan
Max
Beiträge: 423
Registriert: Do 20. Apr 2006, 10:00

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Max »

Hallo Leute, habe mal eine kurze Frage: passt eigentlich die Kette mit dem Ritzel auf den Motor, wenn die Kette komplett geschlossen ist. Schwinge muß raus, das weiß ich. Ansonsten kämpfe ich gerade mit der Elektrik... ist ja auch nicht everybodys darling...

Ja Stefan viel Freude und Erfolg bei deinem Projekt, damit du nicht zum Alleinunterhalter wirst, kann ich dir dann ja mal ab und zu ein Feedback geben.
Ich brauche noch einige Teile, ein paar habe ich jetzt als Nachfrage unter " Teile gesucht" reingesetzt. Vielleicht hat ja Jemand etwas rumzuliegen und möchte es abgeben.

Gruß Max
Benutzeravatar
Ben
Beiträge: 344
Registriert: So 24. Jun 2012, 11:36
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:
Germany

Re: 2R8 Motor überholen und Ma. aufbauen

Beitrag von Ben »

Stoßdämpfer unten lösen und Kettenschutz abbauen, das sollte reichen....
Antworten