Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 JL passt nicht an 1WX

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16589
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2019 21:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hab ich 2004 auch gemacht.....ist der Seitenständer hoch geklappt,sieht man ja nix Laughing Wink .

Jetzt bin ich schlauer. Man schweißt da eher was dran und zieht das raus. Bei Edelstahl danach polieren und bei Stahl feilen und neu lackieren.

Ist alles rettbar Wink .

Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 165


blank.gif

BeitragVerfasst am: 16.09.2019 22:02    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich habe momentan noch die dicke Feder vom Seitenständer weggelassen. Die dünne streift minimal. Ich wollte evtl. den Ständer etwas warm machen und verbiegen. Den Vorschlag von Holli find ich aber besser. Gefahren bin ich noch nicht viel. Läuft aber nicht schlecht mit den original bedüsten 31K Vergasern. Im Oktober lasse ich die Anlage eintragen, dann kann ich mehr berichten.

Grüße

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
nemo





Alter: 32
Anmeldungsdatum: 24.03.2019
Beiträge: 85


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 09:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Holli, du meinst z.B. einen Stab anpunkten und dann (unter Wärme/Hitze) versuchen rauszuziehen? Ist auch ne Idee, allerdings erzielt das "Aufblasen" gefühlsmäßig ein gleichmäßigeres Ergebnis, zumindest bei den MX-Jungs scheint das recht gut zu klappen und relativ gängig zu sein.

Hab mir jetzt mal so ein Verschlussset bestellt, Kollege ist etatmäßiger Mechaniker und hat ein besseres Händchen für Blech als ich, ich hoffe er kann mir hier weiterhelfen, ob auf die oder die andere Variante. Wird nicht ganz neu werden aber einen Schatten wird man an der Stelle übersehen können, die jetzige Delle nicht Very Happy

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16589
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 10:28    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich würde auch glatt mal den Lomas Junior selbst per Mail befragen, was man da tun könnte.

Mach auf jeden Fall mal Fotos von der Reparatur, interessant hört sich auf jeden Fall an. Ich kenne das Verfahren nicht, ich kenne nur geblasene Anlagen. Hatte ich mal eine für die TZR 250. Ihr Blech war allerdings hauchdünn und das von der JL wird dicker sein.


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
manicmecanic




Geschlecht:
Alter: 100
Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 2763
Wohnort: Bergheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 10:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

ich werds auch mal mit damit testen an einem meiner eh schon miesen serientöpfe,an dem kann ich nicht mehr viel kaputt machen..sieht zumindest in videos gut aus wie das geht
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerSkype Name    
nemo





Alter: 32
Anmeldungsdatum: 24.03.2019
Beiträge: 85


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 11:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Richtig, Holli, such mal in Youtube danach, da sind paar interessante Videos drin.

Dein Tipp mit CO-Schraube 1/2 Umdrehungen eindrehen und im 5. Gang untertourig Vollgas hat übrigens super geklappt. Ich denke nicht dass ich umbedüsen muss, zieht langsam aber konsequent weg damit. Läuft obenraus enorm gut.

_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16589
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 11:56    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja....so muss das sein. Meine zuletzt neu aufgebaute 1WW drehte mit 30ern und JL, Banshee GFK Membrane, leichte Zylinderbearbeitung, Lima auf früh gedreht, dünnere Kodi.....dazu weiter optimiert in die 12.000. In einem durch.....kein Geruckel um die 4500- 6000.....kein gefühlter Verlust an Leistung in dem Bereich. Ganz sauber und geschmeidig. Man hat tatsächlich mit dem Auspuff ein anderes Bike.

Ein großes Abgestimme hat man nicht , selbst bei der TDR mit JL wurde es zu fett bei leicht größeren HD´s....das trotz dicken Rohren im Lufikasten = viel mehr und leichter Luft.

Ich fahre die Anlagen seit 2004 und die 1WW hatte damals nur etwas fettere LLDüsen bekommen. Das hat für Vollgas Autobahn im Sommer 10 Km am Stück und länger gehalten.....auch ohne Schnorchel. Heute würde ich trotzdem fetter gehen +10 auf der HD....vor allem rechts. Die rechte Seite wird halt heisser. Und dunkelbraun an der Kerze geht immer noch 1A .

Wichtig ist halt ein guter Temperaturhaushalt, dazu eine sichere Spritversorgung.


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
wiba




Geschlecht:
Alter: 101
Anmeldungsdatum: 22.03.2006
Beiträge: 2357
Wohnort: Pulheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 12:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das entfernen von Beulen mittels Überdruck funktioniert bei Schwarzblech sehr gut sofern es sich um große Beulen handelt.
Bei kleinen Beulen mit scharfer Abgrenzung zur Umgebung, so lala.
Bei Edelstahl wird die Sache noch fummeliger.
Der Moment wo das Blech weich wird und der Moment des durchblasens, liegen eng zusammen.
Ganz ungefährlich ist die Sache übrigens auch nicht.

_________________

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
nemo





Alter: 32
Anmeldungsdatum: 24.03.2019
Beiträge: 85


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 12:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Holli, klingt richtig böse, habe mich bisher nicht über 9500-10000 drehen trauen, kenne deine Aussage dazu hinsichtlich ungeschweißte KW.. Smile Mein Motor ist komplett ungeöffnet, hat 21.000 gelaufen.

Sprit- und Wasserversorgung beurteile ich als sichergestellt - Vergaser samt Leitungen & Kühlkreislauf sind in Neuzustand versetzt, Tank innen wie neu, alles natürlich eh neu befüllt.

Ich habe auch den Schnorchel noch behalten, ist vermutlich auch besser so wenn ich Serienbedüsung fahre (also LL und HD).

---

wiba, ja, so etwas hab ich mir schon gedacht.. Ich hoffe wir bekommen es trotzdem eingermaßen ausgebügelt. Ist die VA-Variante.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16589
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 14:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sprit- und Wasserversorgung beurteile ich als sichergestellt .....das bedeutet für mich =original und das reicht nicht immer.

Besser ist hier RGV Thermostat + Spacer und besserer Kühler incl. RGV Benzinhahn.

Drehen kannst du kurz mal über den roten Bereich und nicht alle Wellen gehen auseinander. Hey.....wo bleibt denn da der Spaß? Laughing

Du lebst nur 1x und dann MUSS das auch mal sein. Problem ist dann.....macht süchtig Laughing Laughing Wink


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
nemo





Alter: 32
Anmeldungsdatum: 24.03.2019
Beiträge: 85


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 14:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Okay, sind die Serien-RD Teile so schwach? Es ist alles original, ja. Halt alles neu oder zumindest nahe Neuzustand. Hatte im Sommer auch bei 30° und Stadtverkehr im Berufsverkehr (laut Anzeige) keine Temperaturprobleme. Dachte dass das RD-Thermostat alleine deswegen nicht verkehrt ist weil es ja recht früh (70, 75°?) aufmacht. Das RGV-Teil m.W.n. erst bei 90°?

Grüße, Martin Very Happy

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
nemo





Alter: 32
Anmeldungsdatum: 24.03.2019
Beiträge: 85


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 15:03    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Was mir gerade auch noch einfällt: Gegenüber ein Loch bohren und entsprechend von innen austreiben wär ja auch ne Variante, richtig? Smile
_________________
Grüße, Martin

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Heinz




Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 14.10.2001
Beiträge: 799
Wohnort: Hohenstein Taunus


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 15:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wie hast du die Temperatur des Kühlwassers gemessen? Eigentlich öffnen RD Thermostate um 85 Grad.

Gruß Heinz

_________________
Ich glaub, ich werd zu alt für Lenkerstummel unter der Gabelbrücke...

RD350YPVS
RD250LC- wenn ich mal Zeit habe
RD200DX- rostet vor sich hin
BMW F800S- Aufbaukandidat nach Wildschweinschaden
Opel A-Manta- wird wohl in Rente restauriert

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16589
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 15:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Thermostat RD 71 ° und RGV 50°. Das ist schon happig. Ich fahre überall um die 62° . Ihr mit 80 und mehr. Bei Tuning sollte man such immer auf die Temperatur achten. Und die YPVS Yamahas sind da übel dran.


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Heinz




Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 14.10.2001
Beiträge: 799
Wohnort: Hohenstein Taunus


germany.gif

BeitragVerfasst am: 17.09.2019 17:27    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ja, mit Serienkühler sollte man in keinen Stau geraten...
Seit ich den "China-Kühler" montiert habe ist es auch mit Serienthermostat deutlich besser, steigt bis knapp über 80 Grad und fällt dann auf 70-75 Grad bei zügigem Landstrassenbetrieb wenn das Thermostat offen ist.
Ist aber nichts getuned.


Gruß Heinz

_________________
Ich glaub, ich werd zu alt für Lenkerstummel unter der Gabelbrücke...

RD350YPVS
RD250LC- wenn ich mal Zeit habe
RD200DX- rostet vor sich hin
BMW F800S- Aufbaukandidat nach Wildschweinschaden
Opel A-Manta- wird wohl in Rente restauriert

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0595s (PHP: 87% - SQL: 13%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]