Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 RD 500 Kolben

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16035
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2018 18:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Meine war immer original und Roland hat nights falsch gemacht..... 6 x hats geknallt in den ersten ca. 40.000 Km
Das ist schon übel.

Was haben die bei Yamaha eigentlich geändert bei der 1GE gegenüber der 47 X ?

Gruß Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Crossrocker




Geschlecht:
Alter: 26
Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 521
Wohnort: oberaudorf


bayern.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2018 18:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Holli

Soweit ich weiß gibts nur den unterschied zur Vergaserbedüsung.

Gruß Andi

_________________
2 Takt Power Statt 4 Takt trauer Smile

Der Auspuff dröhnt, der Kolben schreit, Yamaha Zweitakt für die Ewigkeit Smile

YAMAHA RD 350 31K Bj 1985

YAMAHA RD 500 1GE Bj 1985

SUZUKI GSXR 750 GR7AB Bj 1990

Yamaha R6 RJ05 Rennmoped Bj 2004

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16035
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2018 19:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also nur hinten auf 195 oder überall? Laut Amiforum wurde auch die Ausgleichswelle später von der linken KWelle angetrieben. War wohl vorher die rechte Welle und da gab's Vibrationen und Geräuche.

Es gab auch eine Änderung bei der 47X wo der Schwimmerstand um 3mm angepasst wurde. Heftig.

Gruß Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
maddin250ha




Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 265
Wohnort: Bochum


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2018 19:16    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Welche Unterschiede gibt es zwischen der 47x und 1GE?
Ich kenne nur die unterschiedlichen bedüsungen und eine andere Zündkurve in der cdi

Da die 1GE mit 165 HD original war und mir geraten wurde kleiner als 195 HD an meiner 47x zu verbauen, da diese viel zu fett sein soll, so habe ich mich für 180er Düsen entschieden.

Spritleitungen haben keinen Knick.. habe mir dafür Hydraulik Leitungen besorgt.
Die sind Benzin resistent, halten die Temperaturen aus und sind vom Querschnitt gleich wie die Messing Nippel am Tank.
Die sind so dickwandig das man die nicht so leicht knicken kann

Werd morgen mal ein Foto hier rein stellen.

Ansauggummis sind zusätzlich zur Dichtung noch mit Dichtmasse abgedichtet.. Das wurde mir ja beim zusammenbau geraten.

Tank war definitiv nicht voll.. natürlich nicht das beste um Vollgas aus zu probieren.

Zum Thema Kühlung.. ich habe einen größeren kühler eingebaut und habe gesehen das die Temp im mittleren Bereich gewesen ist.
Kann mir nicht vorstellen das die wasserkühlung versagt hat

Vollgas muss nicht unbedingt sein.. Ich fahr eh lieber Kurven auf der Landstraße.
Also ich denke es wäre am besten wenn ich die oberen Zylinder mit 195HD bestücke.

Ja ich denke das ich die Komplette Kurbelwelle ausbauen muss um auch zu checken ob sich diese verdreht hat.
Ich hab mal in einer Firma gearbeitet die Zylinder Spindeln und hohnen.
Hab Da also gute Beziehungen und kann das ohne Rechnung machen Very Happy

Ich lass den Zylinder mal auf das maximale Kolbenspiel für 56.9mm Kolben hohnen und guck mir dann den Zylinder an.
Wenn dann nicht alles raus ist dann muss es das nächste Übermaß sein.
Hatte wegen Kolben schon geguckt aber gar nicht an das Kolbenhemd gedacht..
Schön zu hören das die Yambits Kolben gut sind, Dann bekomme ich auf jeden Fall welche

_________________
RD 250 LC Kenny Design - im Dornröschen Schlaf
RD 500 Ypvs - zum Kurven heizen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1095
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2018 19:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

« Holliheitzer » hat folgendes geschrieben:
Laut Amiforum wurde auch die Ausgleichswelle später von der linken KWelle angetrieben. War wohl vorher die rechte Welle und da gab's Vibrationen und Geräuche.


Was meinst du mit linker und rechter Kurbelwelle?
Die linke oder rechte Motorseite triffts eher, oder?
Die Wellen sind ja vorn und hinten.

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jochem




Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 08.10.2003
Beiträge: 111
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2018 20:44    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Die Ausgleichswelle wird bei der 1GE von der hinteren Kurbelwelle angetrieben, bei der 47X von der vorderen. Ich bilde mir ein (!), dass die 1GE tatsächlich vibrationsärmer läuft.

Ansonsten bei 1GE andere Zündkurve, magere Düsenstöcke, größere LLD und kleinere HD. Bei der HD sollte man allerdings vorsichtig sein, Mikuni hat scheinbar irgendwann die Grössenbezeichnungen geändert. Meine das war hier im Forum auch schon mal ein Thema. Ich hatte jedenfalls von Collet mal extra (mit einem Sternchen) gekennzeichnete 165er.

VG
Jochem

_________________
RD 500 1GE / RD 500 47x (im Aufbau) / Nuda 900R

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Speed Freak 89






Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 363


austria.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2018 21:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Meine gelesen zu haben, dass die 165er der 1GE den 195er Düsen in der 47X entsprechen.

Müsste im MK Buch gewesen sein das ich zur RD dazubekommen hab.

Für die 47X gibts glaub ich sogar eine Umbauanweisung von Yamaha wie man sie etwas vibrationsärmer bekommt - Ausgleichswelle etwas anders zur KW.

Und dann gibts noch die seltene Kanadische 86er die irgendwie die Lichtmaschine auf der hinteren KW hatte und vorne nur ein Gewicht...
Die haben da schon noch einiges herumentwickelt.

Grundparameter vom Motor wurden aber nicht angegriffen, KW, Kolben, Zylinder und Köpfe sind nummerngleich.
Kühlsystem ist auch gleich, Zahnrad der Wasserpumpe ist nummerngleich und hat damit auch keine andere Übersetzung.

Sonstige Änderungen rund um den Motor:
- Auspuff hat eine andere Teilenummer (ggf. leicht veränderte Geometrie? Oder doch nur weil sie andere Schalldämpfer verbaut haben?)
- Luftfilterkasten mit Schaumringen gedichtet statt O-Ringe bei der 47X (die dürften dauernd undicht gewesen sein)


Edit:
Der Vorbesitzer meiner 350er hat mir den schlechten Ruf der 2-Takter so erklärt... Der schlechte Ruf kommt aus Deutschland, die haben dort nur Flachland, fahren dauernd vollgas auf der Autobahn und schmelzen ihre Kolben weg - dafür sind die Dinger nicht gemacht.
Klingt sogar wirklich nach einer einleuchtenden Erklärung.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16035
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 08:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Naja.....die ersten YPVS 350er/500er Modelle wurden damals in der Werbung bzw. Fachpresse von Kenny Roberts und Eddie Lawson angepriesen. Das man sich damals auch ein wenig als "Rennfahrer" auf den Mopeds fühlen und so fahren wollte....ich kanns gut nachvollziehen .

Was ich so nachgelesen habe soll die 1GE wirklich deutlich vibrationsärmer laufen. Und man kann wohl auch den Antrieb der Ausgleichswelle wechseln von vorne nach hinten. Ich weiß nur nicht, ob man dafür noch ein anderes Zahnrad braucht.

Gruß Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
maddin250ha




Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 265
Wohnort: Bochum


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 12:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ist das wirklich so das die 195HD von der 47x und die 165HD von der 1GE den gleichen durchlass haben?
_________________
RD 250 LC Kenny Design - im Dornröschen Schlaf
RD 500 Ypvs - zum Kurven heizen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16035
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 12:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Laut MK hatte Mikuni irgendwann wohl mal das Meßverfahren angepasst bzw. geändert. Früher galt der Wert mal als Durchflussmenge oder so, dann wurde es geändert. Irgendwie sollen die Düsen , z.B. eine 170er, den Bereich von 160-180 abdecken.

Ich denke Collet hatte dann den Wert gemessen und "echte" Düsengrößen bereit gestellt (für sich).
Ich fahre vorne auch 165er, hinten 195er. Das sieht man auch an den Auspuffenden, die 195er sind feuchter.

Gruß Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
georg_horn




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2306
Wohnort: Koblenz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 13:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier der Link zu MKs Abhandlung über Düsen: http://rd350.gmxhome.de/duesen_problem_deutsch.pdf

Und ich glaube auch, dass die relativ hochgezüchteten 2Ts nicht dauervollgasfest sind. Der Kolben wird die Hitze nicht los. Sogar bei vollem Einsatz auf der Rennstrecke wird immer wieder Gas weggenommen und langsam um Ecken gefahren. Aber Vollgas auf der Bahn bis der Tank leer ist, das ist nix (und macht eh keinen Spass)...

_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
maddin250ha




Geschlecht:
Alter: 24
Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 265
Wohnort: Bochum


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 15:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Woran erkenne ich dann welche düsen ich verbaut habe bzw werde ?

Am besten mit einer Düsenlehre überprüfen und dann kann man sagen welchen durchlass eine düse hat Oder?
Unabhängig davon was drauf steht

_________________
RD 250 LC Kenny Design - im Dornröschen Schlaf
RD 500 Ypvs - zum Kurven heizen

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
MS




Geschlecht:
Alter: 43
Anmeldungsdatum: 26.10.2010
Beiträge: 136
Wohnort: Regensburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 16:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich glaub es ist sinnvoll die 500er Vergaser PowerJet umzubauen, was ich bei meiner mal machen werde.
Meine 500er läuft wie ein Uhrwerk, für mich perfekt abgestimmt, nur bei dauervolllast auf der Autobahn werden die Abgas Temperaturen einfach zu hoch über 700C, dann muss ich vom Gas runter.
wenn ich etwas größere HDs nehme läuft sie nicht mehr so schön im Teillast Bereich, Dreht nicht mehr so schon hoch, und kommt von unten nicht mehr so gut raus wenn ich bei niedriger Drehzahl voll aufreiße.
Die Vergaser sind ja für PJ vorbereitet, der Umbau ist kein Problem.
Hab 190er HDs drin, fahre ohne Schnorchel, Membrankäfige bearbeitet (entgratet) und Boyesen.
Sind keine original Mikuni HDs aber hab den wert auch so gemessen.
Messen?
am besten Wasser durchlaufen lassen und Zeit stoppen, wie es MK beschrieben hat, Düsenlehre find ich zu ungenau.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
MS




Geschlecht:
Alter: 43
Anmeldungsdatum: 26.10.2010
Beiträge: 136
Wohnort: Regensburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 17:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ach so, die Hauptluftdüse ist bei den hinderen Vergasen größer als bei den vorderen.
Also macht es auf jedenfall sinn hinten etwas größere HDs zu verwenden.
Das sehe ich an meiner EGT, die hinteren haben immer ca. 50 grad C mehr abgastemperatur.
Die Hauptluftdüse ist leider fest verbaut, und man kann die nicht ändern, bzw nur mit erheblichen Aufwand.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Jochem




Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 08.10.2003
Beiträge: 111
Wohnort: 53819 Neunkirchen-Seelscheid


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2018 17:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@ Holli: Für die Verlegung des Antriebs der Ausgleichswelle auf die hintere KW braucht's keine zusätzlichen Teile. Ist auch kein großer Akt, natürlich vorausgesetzt, dass man den Motor eh gerade zu Revisionszwecken komplett zerlegt hat.

Gibt es übrigens auch ein cooles YouTube Video zu:

https://youtu.be/T1JzRMcaFTY

VG
Jochem

_________________
RD 500 1GE / RD 500 47x (im Aufbau) / Nuda 900R

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0521s (PHP: 85% - SQL: 15%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]