Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 RD250 352 Anfahrprobleme

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
uweh




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 07.12.2020
Beiträge: 26
Wohnort: Hameln


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.05.2021 19:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Membranen sind bei dem Neuaufbau vor ca 300km geprüft und teilweise erneuert worden - die sollten ok sein
uwe

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
RD_Fan






Anmeldungsdatum: 30.12.2020
Beiträge: 75


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.05.2021 17:26    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich würde mal ein oder zwei nummern höher gehen von der Hauptdüse, falls vorhanden.
Wenn nicht Düsennadel in das letzte Loch/Kerbe von unten, somit mehr spritt beim Gasgeben/wegfahren.

Hatte ich bei einer 522 mit hd hd115 konte ich kaum wegfahren.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Frank Beelitz




Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 21.11.2001
Beiträge: 1209
Wohnort: Bremerhaven


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.05.2021 08:14    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin
Vor dem Winterschlaf lief sie richtig und nach der Pause nicht mehr?
Die Düsengrösse wird sich nicht verändert haben usw. maximal ein bissel zugewachsen oder Wasser im Vergaser.
Mach mal die Kerzen neu und berichte.
Gruss Frank

_________________
4L0 Bj. 80 Läuft

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
uweh




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 07.12.2020
Beiträge: 26
Wohnort: Hameln


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2021 19:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo - mal wieder ein Update zu meinem Anfahrproblem
hab jetzt die Düsennadeln erneuert und anders justiert - 3 Kerbe
Zustand ist besser geworden aber noch nicht 100%zig zufriedenstellend.
Aber ich denke es ist vielleicht auch ein persönliches Problem von mir.
Habe auch noch eine Suzuki GR650 und die hat richtig Drehmoment von unten raus.
Vielleicht muss ich bei der RD einfach mehr Gas beim Anfahren geben.
gruss
uwe

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
morrvaddi




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 09.08.2018
Beiträge: 17
Wohnort: 25597 Moordiek


germany.gif

BeitragVerfasst am: 13.01.2022 10:08    RD 352 351 Vergaser Settings Antworten mit ZitatNach oben

Moin Moin aus dem Norden,

ja die Vergaserei...

Settings meiner RDs:
### Typ 352 ###
Vergaser 361G1 von Typ 352
Vergaser 36102
HD 120 offener Luftfilter
LD 30
Cut 2,5
Nadel Nadel 5L4 Kerbe 4

### Vergaser 522 00 ###
Nadel 5L4-4 Kerbe 3
HD 120 bei qüält sich richtung bei Vollgas .. zu mager
HD 130 Vollgas optimal, perfekt.
LD 30
Cut 2,5
Umluft 1 1/4 bis 1 1/2 mit 120 HD OK
Umluft 1 1/4 bis 1 1/2 Konstantruckeln bei 4500 und 130 HD
Dann dann 2,5 2/2 Umdrehungen raus

Bei den RDs wurde früher viel gebastelt,
wenn jemand in das 352 Getriebe die 522er Übersetzung für 5/6 Gang umgebaut hat, und die Kettenübersezung zu lang ist, muss man mehr mit Gas und Kupplung spielen, bis die Fuhre los geht.

Mit meiner 522er bin ich mit 36/15 gefahren. Alle Gänge drehen aus.
36/16 war mir etwas zu lang bei Ledergewicht +Körper 100 KG

36/16 habe ich auf meiner 352er. habe eine Halbschale dran und jeder Gang dreht bis 8500....lööööööööpt

### 522 Primär ###
1. 2,571
2. 1,777
3. 1,318
4. 1,08
5. 0,96
6. 0,89

####352 Primär ###
1: 2,57
2: 1,78
3: 1,32
4: 1,04
5: 0,89
6: 0,79

### Meine 351 aus 1973###
Vergaser 360 G1 kurze Deckel
HD 130 mit offenem Papierfilter ori Yamaha konstamtruckeln im mittleren Drehzahlbereich. Zu fett !!
HD 140 Mit blauem offenem Nachbaufilter...mehr Luft alle einwandfrei
LD 25
Cut 2,0
Düsenstock 6J0-8 17,5
Nadel 5JT4-4

_________________
----------------------------------------------
printed on 100% receycled electrons

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
uweh




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 07.12.2020
Beiträge: 26
Wohnort: Hameln


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.01.2022 07:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo - erstmal vielen Dank für die umfangreichen Informationen

Ich berichte mal, was ich seit meinem letzten Beitrag alles umgebaut habe und mit welchen Erfolgen bzw. Auswirkungen

Zwischenzeitlich habe ich mir einen zerlegten unvollständigen Ersatzmotor (Typ 522) zugelegt - diesen habe ich im Laufe der Zeit vervollständigt und zusammengebaut. Nun interessierte mich natürlich ob der auch läuft.
Also den 352er Motor ausgebaut und den 522er Motor eingebaut.
Bestückt mit den Vergasern aus dem 352er Motor ( 361-92, Hauptdüse 130, offener Filter, Leerlauf 30er, Nadelstellung 4 te von oben, luftschraube 1 1/2
Ergebniss war - kein Ruckeln, Super Anfahrverhalten,
allerdings hatte ich eine sehr kurze Übersetzung verbaut ( 14/39 ) Höchstgeschwindigkeit interessiert mich nicht so. War aber doch sehr kurz - Höchstgeschwindigkeit ca. 120km/h und jeder Gang drehte wie verrückt.
Diese Übersetzung habe ich nun auf 15/39 geändert - allerdings noch keine Probefahrt durchgeführt.
Auch habe ich die Nadelstellung auf 3. von oben geändert, weil mir das Kerzenbild nicht gut erschien - zu dunkel.
Wenn es wärmer wird Probefahrt und mal gucken ob alles zur zufriedenheit läuft.

Den 352er Motor habe ich mittlerweile auch mal zerlegt und begutachtet.
Dabei ist mir aufgefallen das ein Primärantrieb von der 350er verbaut ist.
23/68. Jetzt war auch klar warum auch die oberen Gänge sich so schwer taten.
so genug geschrieben. Informiere mal wieder nach Probefahrt
gruss uwe

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
morrvaddi




Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 09.08.2018
Beiträge: 17
Wohnort: 25597 Moordiek


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.01.2022 17:48    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Uwe,

da sieht man einmal wieder, dass nicht immer alles original an gebrauchten RDs ist. Früher wurde auch schon viel gschraubt, getuned, vertuned und gebastelt.

350er Primär Übersetzungen sind ja schon selten geworden.
Dazu gehören auch noch die richtige Ölpumpe und der richtige Drehzahlmesserantieb.

Gruß Hardy

_________________
----------------------------------------------
printed on 100% receycled electrons

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
manicmecanic




Geschlecht:
Alter: 102
Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 3091
Wohnort: Bergheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 19.01.2022 18:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

die waren immer selten in D
ich glaube es wurden 10 250er für 1 350er verkauft

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerSkype Name    
stresa




Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 08.09.2006
Beiträge: 2142
Wohnort: Neulußheim


blank.gif

BeitragVerfasst am: 19.01.2022 21:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@uweh
Die 350/400er Primärübersetzung ist eigentlich 23/66....
250er ist 21/68.
Dein 23/68 Mix dürfte eigentlich gar nicht funktionieren
Gruß Uwe

_________________
Classic Racer bewahren nicht Asche, sondern sie schüren das Feuer

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
uweh




Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 07.12.2020
Beiträge: 26
Wohnort: Hameln


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.01.2022 08:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Na klar - da hab ich mich verschrieben - ist natürlich 23/66
hatte ich bemerkt als ich die Kurbelwelle umbauen wollte und das Zahnrad auf der Kurbelwelle nicht zu dem großen an der Kupplung passte

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0459s (PHP: 82% - SQL: 18%) | SQL queries: 22 | GZIP disabled | Debug on ]