Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 Dichtungsmittel für Getriebegehäuse

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
AkiP




Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 13
Wohnort: Mühltal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 09.08.2019 22:21    Dichtungsmittel für Getriebegehäuse Antworten mit ZitatNach oben

Moin in die Runde,
meine RD350 von 1975 hat ein Problem mit der Dichtigkeit der Dichtflächen zwischen oberem und unterem Getriebegehäuse. Kann mir jemand eine Flüssigdichtung empfehlen die garantiert dicht bleibt?
Danke im Voraus und Grus
Axel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Lux-RD




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 16.04.2002
Beiträge: 952
Wohnort: 65428 Rüsselsheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2019 09:05    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Axel,
das rote Dirko HT.Gibt es z.B. bei Tante Louis.
Gruß,
Lux-RD.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
manicmecanic




Geschlecht:
Alter: 100
Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 2660
Wohnort: Bergheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.08.2019 09:40    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Axel
Die sind normal auch ohne alles gut dicht,ich habe in wilden zeiten öfters nur sauber und trocken montiert und geölt hat nie was
Aber vorgegeben ist das was LuxRD dir empfiehlt,eine dauerplastische dichtmasse
... nur eine nadeldünne spur mittig auf die dichtflächen ist genug

gruß Richard

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerSkype Name    
Hiha




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 1116
Wohnort: Neubiberg b. München


bayern.gif

BeitragVerfasst am: 12.08.2019 05:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das rote Dirko HT ist ein Silikon, deshalb bitte nur hauchdünn aufstreichen. Die überquellenden Würschtl machen sich sonst im Getriebe selbstständig. Wenn mans so dünn ausstreicht, dass wirklich nur eine leichte orangene Färbung übrig bleibt, kann mans sogar noch nach längerer Ablüftzeit montieren.
Ich bevorzuge für Gehäuse aber das orangene "Loctite Flächendicht 574", eine anaerob aushärtende Dichtmasse. Bisher hab ich damit immer alles perfekt dicht bekommen, ausserdem sorgt es für zusätzliche Scherfestigkeit zwischen den Gehäuseteilen.

Gruß
Hans

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16291
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.08.2019 08:22    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Sehr wichtig wäre noch eine wirklich gründliche Entfettung der Dichtflächen....sonst nützt auch kein Dichtsilikon.

Bei Gehäuse, würde ich mal tippen, reicht schon jedes "Scheisshaus-Silikon" (ausser auf Acrylbasis) für ein gutes Ergebnis.

Und ja....weniger ist auch hier mehr wenn es nicht gerade Spalten füllen soll. Wink .


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
AkiP




Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 20.04.2016
Beiträge: 13
Wohnort: Mühltal


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.08.2019 09:07    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Besten Dank für Eure Empfehlungen, das hilft weiter....
Gruss aus Mühltal/Hessen
Axel

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1252
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.08.2019 14:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Kampfpreissieger, werde ich beim nächsten Einkauf mal ordern:
https://www.amazon.de/Petec-97210-Gewindedichtung-100-g/dp/B00792G2MM/ref=pd_day0_hl_263_1/260-4376170-5390130?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B00792G2MM&pd_rd_r=01abd776-afb4-4cb4-ba00-b0a5b31d889b&pd_rd_w=5vt51&pd_rd_wg=Koy2b&pf_rd_p=2201c3c9-4bbe-45b3-9e49-7948d9b16246&pf_rd_r=W98BP27WTH1Y796RXQKK&psc=1&refRID=W98BP27WTH1Y796RXQKK

Ansonsten geht auch das hier:
https://www.amazon.de/gp/product/B00295I53S/ref=ppx_od_dt_b_asin_title_s01?ie=UTF8&psc=1

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
sispeed




Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 1575
Wohnort: Castrop-Rauxel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.08.2019 16:18    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

HT Silikon kaufe ich nur noch so was hier. Gibt es auch in anderen Farben
https://www.amazon.de/Hochtemperatur-Silikon-Dichtungssilikon-hochtemperaturbest%C3%A4ndig-Abdichtungspaste-%C3%96lwannendichtung/dp/B0078U8H96/ref=sr_1_3_sspa?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=k2+silikon&qid=1565623006&s=gateway&sr=8-3-spons&psc=1&smid=A3OZZRIN9RTBPC&spLa=ZW5jcnlwdGVkUXVhbGlmaWVyPUExTEM2SEFZV1g0MTlKJmVuY3J5cHRlZElkPUEwNzUxOTg1MU1VWlVKWDhNRjRDOCZlbmNyeXB0ZWRBZElkPUEwNTAxODQ1MUJSTlI0RTg1MklPNCZ3aWRnZXROYW1lPXNwX2F0ZiZhY3Rpb249Y2xpY2tSZWRpcmVjdCZkb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU=
Für die Dichtflächen nehme ich nur anerobe Dichtung. Die wird ohne Montage nicht fest und egal wie lange man Braucht die Dichtung ist perfekt.
Ganz ohne hätte ich mein Zweifel ob das Kurbelgehäuse einen Lecktest besteht
Gruß Siggi

_________________
http://www.schrauberbude.de

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
kestrel401




Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 22.07.2010
Beiträge: 468
Wohnort: Berlin


germany.gif

BeitragVerfasst am: 16.08.2019 08:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

hier auch noch eine längere Diskussion zu dem Thema aus dem Forum:

http://forum.rd350lc.de/viewtopic.php?t=21322

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
bebobdeluxe




Geschlecht:
Alter: 66
Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 194
Wohnort: Nähe Koblenz


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.10.2019 13:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

Ich habe mal eine Frage zum Abdichten des rechten Getriebeseitendeckels meiner 76iger RD 250 1A2. Ich bekomme den Deckel nicht richtig dicht. Hatte in letzter Zeit immer mal wieder die feste Dichtung getauscht, aber ohne Erfolg. Habe ständig Öl unter der Maschine rechts....Wollte jetzt mal für den rechten Seitendeckel eine Dichtungsmasse, wie sie hier angesprochen wird, benutzen. Kann, oder muss ich hierfür die standartmässige Festdichtung weglassen, reicht nur Dichtungsmasse aus oder kann bzw. sollte man das kombinieren?
Was wäre optimal?

Dann stellt sich mir auch die Frage, wie gut bekomme ich später den Seitendeckel wieder ab, wenn ich irgendwann nochmal dran müsste?

Gruß Manfred

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Flyer




Geschlecht:
Alter: 26
Anmeldungsdatum: 12.09.2015
Beiträge: 62
Wohnort: 74336 Brackenheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.10.2019 14:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Manfred,

bist du sicher, dass es die Dichtung des Gehäusedeckels ist? Ich hatte bis vor kurzem ebenfalls auf der Rechtenseite Ölflecken unter der Maschine und diese Dichtung im verdacht.
Bei mir war allerdings der Schlauch der Öl- Zuleitung für die Ölpumpe trotz Klammer etwas undicht.


Ansonsten nutze ich für solche zwecke das graue Dirko, dieses lässt sich nach der Demontage problemlos entfernen.
Alternativ kannst du auch deine Gehäusedichtung zusätzlich mit Hylormar einstreichen und montieren,
das lässt sich allerdings nach der Demontage nicht so leicht entfernen, da es nicht "aushärtet".


Gruß Mark

_________________
Der Neuaufbau meiner RD:
http://forum.rd350lc.de/viewtopic.php?t=25103&postdays=0&postorder=asc&start=0

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Hiha




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 1116
Wohnort: Neubiberg b. München


bayern.gif

BeitragVerfasst am: 14.10.2019 06:24    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

@Matt21
die beiden von Dir verlinkten Gewindedichtmittel sind zum Abdichten von Gehäuseflächen aber absolut ungeeignet.

Gruß
Hans


OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1252
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.10.2019 10:51    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Hans,

das stimmt so nicht.
Bei unserem Sachs-Motor aus dem Rennmofa ist z.B. Loctite 572 als Dichtungsmittel für die Gehäusehälften angegeben.

Ich hab LiquiMoly 3808 verwendet, da es deutlich günstiger als Loctite ist.
Das Ding ist pottendicht.

http://www.technik-ostfriese.com/technik-ostfriese/content/2011/hercules_prima_gt_gx_ersatzteile_liste_teileliste_sachs_506/15.php

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
bebobdeluxe




Geschlecht:
Alter: 66
Anmeldungsdatum: 21.05.2009
Beiträge: 194
Wohnort: Nähe Koblenz


blank.gif

BeitragVerfasst am: 14.10.2019 11:17    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Mark,
Vielen Dank für Deinen Tip. Natürlich werde ich versuchen rauszufinden, wo das Öl genau austritt. Was ich aber noch gerne wissen wollte, brauche ich bei Verwendung von Dichtungsmasse überhaupt noch die feste Dichtung oder kann ich die komplett weglassen?

Gruß Manfred

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Kilroy
Site Admin



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 8013
Wohnort: Mönchengladbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: 14.10.2019 12:45    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Loctite 572 ist ein Dichtmittel für Gewinde.
_________________
Mit einem Gruß aus dem Westen
*** Ein richtiges Motorrad braucht nur 2 Ventile. Eins am Vorder- und eins am Hinterrad. ***

Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0582s (PHP: 86% - SQL: 14%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]