Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 Defekte Schraube bzw. Mutter für Motorhalterung

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 137


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 11:14    Defekte Schraube bzw. Mutter für Motorhalterung Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

ich habe eben meinen Motor wieder einbauen wollen als mir beim Festziehen der hinteren Schraube etwas dummes passiert ist.
Ich habe zuerst den Motor von rechts in den Rahmen gehoben. Dann die Motorhalterungen mit 24 Nm angezogen. Als nächstes die vordere Schraube rein und mit 65 Nm festgezogen - ohne Problem. Als ich die hintere anziehen wollte ist es passiert. Die Schraube dreht durch. Ich weiß nun nicht ob das Gewinde an der Schraube oder der Mutter das Problem ist. Jedenfalls bekomme ich die Schraube bzw. die Mutter nicht mehr entfernt. Hat mir jemand einen Tip? Muss ich den Schraubenkopf aufbohern oder soll ich irgendwie die Mutter auftrennen?
Bei Yambits habe ich auch leider keinen Ersatz gefunden. Letztens hat auch jemand einen Shop in England gepostet. Da wollte ich auch mal schauen. Leider finde ich den Beitrag nicht mehr. Vielleicht hat aber auch jemand noch so eine Schraube mit Mutter übrig die ich evtl. abkaufen könnte. Ich habe eine 1WX aus 86.

Grüße

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Kilroy
Site Admin



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 7898
Wohnort: Mönchengladbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 11:34    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich weiß nicht, ob ich Dich recht verstehe. Grundsätzlich sind die RD-Motoren von den Aufnahmepunkten annähernd identisch. Deshalb ist die Vorgehemsweise den Motor von rechts (in Fahrtrichtung) schon mal richtig - geht auch nicht anders.
Dann gibt es 2 lange Befetigungsschrauben die durch die beiden mit Silentbuchsen ausgestattetetn Aufnahmepunkte gesteckt werden. Diese haben an einem Ende einen Sechkant mit Flansch und am anderen Ende ein Gewinde. Darauf kommt eine Mutter.
Bevor mam diese Schrauben einsteckt werden die beiden Haltebleche locker am Rahmen angeschraubt, dann die langen Schrauben durchgesteckt. Dann die Haltebleche anschrauben.
Jetzt kann man die Torsionsdämpfer unter dem Motor anbringen und locker anschrauben.
Dann die Muttern der Motorhalteschrauben festziehen. Auf einer Seite mit Drehmomentschlüssel und auf der anderen Seite am besten mit einer Knarre gegenhalten.
Als letztes die Torsionsdämpfer mit korrektem Drehmoment anziehen.
Dass die hintere Mutter durchdreht ist völlig normal, die ist ja nirgendwo befestigt - man muss gegenhalten.
Oder habe ich Dich falsch verstanden?
Gruß Uwe

_________________
Mit einem Gruß aus dem Westen
*** Ein richtiges Motorrad braucht nur 2 Ventile. Eins am Vorder- und eins am Hinterrad. ***

Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenSkype Name    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 137


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 11:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Uwe.

Genau so bin ich vorgegangen. Sorry, habe ich versgessen zu schreiben. Natürlich halte ich die Mutter mit passendem Schlüssel fest und drehe an der Schraube mit dem Drehmomentschlüssel.

Gruß
Daniel

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16035
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 12:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hi Daniel,

also ist dir die lange Schraube nun gefressen? Das ist echt selten.

Was du tun kannst ist, mehr Drehzahl auf die Schraube zu bekommen. Also Akkuschrauber auf die eine Seite und andere Seite weiter kontern bzw. versuchen, Druck unter die Mutter dabei zu bekommen.

Oder die Mutter zuerst aushebeln und dann den Akkuschrauber vorsichtig starten. Mit Glück sucht sie die Mutter wieder ein heiles Stück Gewinde und packt.

Ansonsten Mutterkopf ausbohren. Also miitig ankörnern,vorbohren und dann richtig bohren.


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 137


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 12:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Holli,

keine Chance. Habe es mit dem Akkuschrauber probiert. Unter die Mutter komme ich nicht. Auch habe ich versucht am Ende der Schraube Druck aufzubauen um sie dann raus zu drehen. Ging auch nicht. Ich werde wohl nicht ums aufbohren herum kommen. So eine Schande! Weiß jemand ob in wo ich so eine Schraube bekommen könnte?

Gruß Daniel

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16035
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 13:15    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Dann halt bohren Confused

Gib mir mal die Maße durch.....ich schaue mal danach. Ich muss morgen eh Pakete packen.

Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 137


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 13:55    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Muss mir morgen erst richtige Bohrer besorgen. Dann bohr ich den Kof weg und kann messen. Die Teilenummer ist 95021-10115 (FLANSCHSCHRAUBE).

Gruß
Daniel

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1095
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 16:30    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

https://www.cmsnl.com/yamaha-rd350f-1985-57v-europe-2557v-300e1_model38113/partslist/0017.html

Da sollte die Nummer 11 sein

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 137


blank.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 17:19    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Wow! Vielen Dank für den Tip. Die Seite kannte ich gar nicht.

Gruß
Daniel

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1095
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 19:46    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hier findest du auch alles mögliche
https://rdlccrazy.co.uk/html/for%20sale%20page%203.%20YPVS%20.htm

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1095
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 10.06.2019 19:50    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Versuchs doch mal mit sowas.
Vielleicht ist die Schraube ja noch rettbar.

https://www.xxl-automotive.de/spezialwerkzeug/abzieher/sonstiges/2715/mutternsprenger-offene-ausfuehrung-4.5-25-mm

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
rittle






Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 137


blank.gif

BeitragVerfasst am: 11.06.2019 08:25    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Danke, das könnte ich natürlich auch noch versuchen...


« Matt21 » hat folgendes geschrieben:
https://www.cmsnl.com/yamaha-rd350f-1985-57v-europe-2557v-300e1_model38113/partslist/0017.html

Da sollte die Nummer 11 sein


Weißst du, oder jemand anderes, ob diese Schraube "11" (Teilenummer: 90105-10733) auch für eine 1WW (Teilenummer: 95021-10115) passt? Diese aus dem Link ist ja für das Zwischenmodell V57.

Gruß

Dani

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1095
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.06.2019 13:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Soweit ich weiß wurde an der Schraube nichts geändert.
_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16035
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 11.06.2019 13:47    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Nee.....da sind Rahmen und Motoren alle gleich bei den Yppsen.
Aber Yamaha ändert auch schon mal gerne die Teile Nummern.


Holli

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0421s (PHP: 85% - SQL: 15%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]