Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 Thema Kühler RD 350 YPVS...42mm Kühler Made in Asien

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
h.j.






Anmeldungsdatum: 24.01.2015
Beiträge: 57


blank.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2019 19:37    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

also ich will einen anderen Weg gehen, ich habe mir den 52 € China Schmalkühler gekauft

https://www.amazon.de/gp/product/B06XPZCH8H/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o05_s00?ie=UTF8&psc=1

der kam dann auch nach 6 Tagen und macht einen ganz ordentlichen Eindruck. Dazu kommt eine regulierbare Wasserpumpe so meine Idee, wenn der Motor zu heiß wird fördert die einfach mehr, bis zu 20l / Minute, das ist sehr viel.

hier nur als Beispiel, bin noch auf der Suche nach etwas erschwinglicherem

https://bdkraceeng.co.uk/tc/products.php?293&cPath=6_70_197&sid=1tdjmsdg0ori5cdg4c0bi7p0g0

lg Heiner

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
manicmecanic




Geschlecht:
Alter: 100
Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 2575
Wohnort: Bergheim


germany.gif

BeitragVerfasst am: 12.03.2019 19:42    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

mein BMW 750i hat so ne ähnliche pumpe für den heizkreislauf...aber da hast du dann ja nur die pumpe
HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenAIM-NameYahoo MessengerMSN MessengerSkype Name    
steamtrac






Anmeldungsdatum: 25.10.2010
Beiträge: 215


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.03.2019 14:00    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Holli,
wie lackierst Du denn den Kühler? Ich finde das ein schwieriges Thema. Der Lack muß Benzinbeständig sein, und sehr dünn, weil er sonst isoliert. Außerdem einigermaßen (Steinschlag) fest. Ein klarer Zielkonflikt.

Ich habe den dicken Kühler übrigens schon seit min 5 Jahren, wenn nicht länger. Funktioniert einwandfrei. Die Plastikverkleidung bei der Naked Variante paßt, wie beschrieben, nicht.

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1128
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.03.2019 15:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ich würde dir zu seidenmattem Kunstharzlack raten.

Nach Möglichkeit nur die Anschlußkasten lackieren und das Netz unlackiert lassen.

Dazu möglichst geringer Farbauftrag.

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Holliheitzer
IG-Mitglied





Anmeldungsdatum: 04.09.2002
Beiträge: 16119
Wohnort: Frechen


germany.gif

BeitragVerfasst am: 18.03.2019 23:13    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Also ich lackiere (kennt man ja mittlerweile) alles mit dem Dupli Color. Ich bin aber gerade dran, auch einen anderen auszuprobieren . Der kam hier auf die Zylinder.

Wichtig ist kein (drecks) Wasser Acryl-Lack zu kaufen ,sondern Lack auf Kunstharzbasis.
Der wird, einmal warm gemacht, auch recht hart. Den RGV Kühler vom Umbau habe damit lackiert und der hält auch da wunderbar. Der Motor fährt im Schnitt mit digital 62,5 °....also kein Probem. Und dünn auftragen oder etwas dicker ,ist auch kein Problem. Habe ich alles ausprobiert. 3x dünn drüber und alles ist gut. Vorher natürlich heiss mit Duschkopf die Lamellen vom Dreck befreien und durchblasen.

Den RD Kühler hier sowie meinen dicken TDR Kühler habe ich so natur gelassen. Beide verschwinden unter der origin. Abdeckung (TDR) und bei der 1WW kommt die Vollverkleidung drum herum= man sieht es kaum noch.

Am RD Nackedbike würde ich aber lackieren, der dicke Kühler stimmt optisch nicht ins "zarte" RD Bild.....wirkt zu wuchtig. Ist er ja auch.

Holli

Image

Image

_________________
ImageImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
Frank RD350WT





Alter: 50
Anmeldungsdatum: 04.09.2011
Beiträge: 69
Wohnort: Heimbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019 06:29    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

....wenn noch jemand einen Kühler braucht:

https://www.ebay.at/itm/Aluminum-Kuhler-fur-Yamaha-RZ350-RD350-RD250/143169771644?hash=item215595587c:g:OCkAAOSw7mlZbtpC

Sind nur noch 2 Stück da für schlappe 69 €!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
wwild





Alter: 53
Anmeldungsdatum: 20.02.2002
Beiträge: 1530
Wohnort: 72124 Pliezhausen


blank.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019 09:08    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Das ist aber der mit dem 22er Netz
"Core Size: 288x180x22 mm"

_________________
Gruß Werner
Image Image Image Image Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Frank RD350WT





Alter: 50
Anmeldungsdatum: 04.09.2011
Beiträge: 69
Wohnort: Heimbach


germany.gif

BeitragVerfasst am: 20.03.2019 20:41    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

....ja, ist aber fast 50 % mehr als beim org. Kühler.....das sollte auch bei getuntem Motor reichen.....

So kann man auch vieleicht noch die Kunststoffabdeckung drum bauen!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
2-Takt-Sigi




Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 4175
Wohnort: /Stmk./Österr.


austria.gif

BeitragVerfasst am: 21.03.2019 18:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hab auch einige dicke Kühler eingebaut, fahr aber auch problemlos mit den orig. ich bin nämlich doch eher mager mit der Bedüsung.
Bei den dicken sollte ein Thermostat drin sein, ohne die wirds wenns mal kühler ist gleich mal zu kalt.
Wer fährt immer im letzten Drehzahldrittel?
G

_________________
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sichs gänzlich ungeniert!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
Wilfried






Anmeldungsdatum: 26.07.2002
Beiträge: 64
Wohnort: Hammelburg


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.06.2019 11:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo RD-Freunde.
Es gibt scheinbar wieder 42mm Kühler.
Habe mir gerade einen bei Eb.. bestellt mit der Artikelnummer 133050595073.

Ich hatte zuvor angefragt ob das Netzmaß auch wirklich 42mm ist und bekam diese Nachricht.

"sorry buyer

43mm is core thickness

and the core size is 288x180x42 mm
overall size is 326x326x115mm

regards"

Jetzt hoffe ich doch dass diesmal auch ein 42mm Kühler kommt und nicht wieder ein 16mm, wie schon einmal, den konnte aber wieder zurück schicken.
Es sind im Moment auch noch 2 andere Anbieter da aber da habe ich noch keine Antwort erhalten.
Gruß aus HAB
Wilfried

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Matt21




Geschlecht:
Alter: 41
Anmeldungsdatum: 27.09.2015
Beiträge: 1128
Wohnort: Lüneburg


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2019 07:04    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo Wilfried,

über eine kurze Rückmeldung ob der Kühler okay ist würde ich mich freuen.
Danke schön.

_________________
Gruß Matthias

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Speed Freak 89






Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 371


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2019 17:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Weil hier schon eine elektrische Wasserpumpe ins Spiel gebracht wurde - die sind mit Vorsicht zu genießen. Im PKW sind elektrische Hauptwasserpumpen recht ordentliche Klötze.

Die 20l/min fördert das Ding nur bei so gut wie keinem Gegendruck.
Das Kühlsystem hat aber recht kleine Querschnitte und erzeugt einen gewissen Druckverlust, da geht der Volumenstrom schnell in den Keller.

Hier gibts Daten zu Marktüblichen elektrischen Pumpen.
Dabei sind CWA50 und 100 im PKW Bereich eher für Nebenkreisläufe zuständig, 200 und 400 für Gesamtkreis bzw. Motorkreis.

https://www.tecomotive.com/de/produkte/CWA100.html

Man sieht, die CWA50 fördert bis zu 40l/min im "Leerlauf", hängt man sie in den Kühlkreis landet man grob geschätzt zwischen 20-30l/min.

20l/min ohne Gegendruck ist eher unter Spielzeug anzusiedeln.
Um im PKW Bereich entsprechende Motorleistungen zu kühlen schickt man über den Daumen 30-40l/min über den Motor.
Die abzuführende Wärmemenge ist anhand der mechanisch abgegebenen Leistung vergleichbar (nicht Hubraum) weil man ähnliche Wirkungsgrade hat (1/3 mechanische Leistung, 1/3 Wärme ins Kühlwasser, 1/3 Wärme durch den Auspuff im Abgas)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
h.j.






Anmeldungsdatum: 24.01.2015
Beiträge: 57


blank.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2019 18:11    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,
ich will nicht unnötig vom Thema abschweifen, aber warum ist der 42mm Kühler so sinnvoll? Reicht da nicht der zierlichere 22mm Kühler aus China. Optisch ist der große Kühler schon etwas überdimensioniert, oder?
Ich habe bei meiner RD die Ölpumpe ausgebaut und will den Deckel über der Wasserpumpe weglassen. Zusätzlich erhoffe ich mir mit dem großfächigen Wasserpumpendeckel
http://nkracing.co.uk/images/WPCOVERRACE.jpg
etwas mehr Kühlung auch an der WP. Zusätzlich habe ich das Thermostat weggelassen.
Bin mal gespannt, ob das reicht.
lg Heiner

p.s. vielleicht tausche ich die Plastikpumpe noch gegen die Aluversion mit Stahlantrieb. Das führt auch noch etwas Wärme ab.


Zuletzt bearbeitet von h.j. am 03.06.2019 18:15, insgesamt 2-mal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Döllinger





Alter: 30
Anmeldungsdatum: 17.07.2007
Beiträge: 1082
Wohnort: Biblis


germany.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2019 18:12    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hallo,

bei Rotax sind für einen 70PS-Motor 60L/min angegeben, Kühlkreislauf unter Last. Nur mal so als Anhaltspunkt.

Viele Grüße,

Bernd

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Speed Freak 89






Anmeldungsdatum: 29.08.2016
Beiträge: 371


austria.gif

BeitragVerfasst am: 03.06.2019 23:49    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Ach ja, bleibt noch zu bedenken, dass man 2-Takter mit niedrigeren Temperaturen (65-70°C) fährt als moderne PKW (85-90°C, in Teillast auch bis ca. 105°C).
Entsprechend weniger Temperaturdifferenz hat man zwischen Kühlluft und Wasser.

Das kann man durch einen großen Kühler oder mehr Wasser kompensieren.

Danke für den Anhaltswert von Rotax.

Thermostat weglassen ist zu vergleichen mit Druckverlustreduktion und dadurch höherer Fördermenge der Pumpe.
Allerdings hat man dann je nach Witterung und Lastzustand sehr unterschiedliche Wassertemperaturen - von meistens zu kalt bis Normaltemperatur.

Auf der Rennstrecke probiert man an jeder Ecke Energie sparen und baut den Kühlkreis möglichst verlustfrei.
Entsprechend sieht man dann auch, dass die Kühler je nach Witterung mehr oder weniger abgeklebt werden um die Temperatur im richtigen Fenster zu halten.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0443s (PHP: 83% - SQL: 17%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]