Home
NavigationLoginRegistrierenFAQMapMitgliederlisteSucheForen-Übersicht


 Kupplungslamellen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
PR




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 04.09.2017
Beiträge: 27
Wohnort: Kreis Düren


blank.gif

BeitragVerfasst am: 02.01.2019 12:33    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Auch Dir ein frohes neues Jahr Rene!

Und nichts für ungut....Du weist doch, manchmal schweifen wir ein bisschen ab.

Gruß Peter

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
StVOnix





Alter: 56
Anmeldungsdatum: 21.03.2007
Beiträge: 8256
Wohnort: 26676 Barßel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 02.01.2019 17:43    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Kein Problem. Für's meckern bin ich ja eh nicht mehr zuständig. Very Happy
Und selbstverständlich wünsche ich auch ein frohes Neues.

Gruß
Rene

_________________
moin

Das Leben ist wie eine Ketchupflasche - erst kommt nichts und dann alles auf einmal.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerSkype Name    
pedrosa1990




Geschlecht:
Alter: 29
Anmeldungsdatum: 10.04.2015
Beiträge: 45


austria.gif

BeitragVerfasst am: 24.05.2019 17:36    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hy

Eine Frage zu den Kupplungslamellen.

Hatte einer von euch ebenfalls mal das Problem das eine Lamelle gebrochen ist ?

Kupplung ist ganz neu gewesen von TRW.

Betroffen war die erste bzw ganz hintere Lamelle.

Dadurch führte es zum Kupplungsrutschen.

Habe eine neue Scheibe verbaut.

Aber hat jemand eine Idee von wo das kommen kann ?

Getriebelager und Kupplungskorb sind in Ordnung und mit Drehmoment fest gezogen.

Danke

Mfg

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
georg_horn




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2346
Wohnort: Koblenz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.05.2019 09:10    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Moin, kann mir nicht wirklch vorstellen wie das passieren soll. Wurde die Lamelle evtl. vor oder bei der Montage irgendwie gebogen oder geknickt? Oder irgendwie ein Material- oder Produktionsfehler? Gesehen oder davon gehoert oder gelesen hab ich wimret noch nicht.
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
SAM4T




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 27.09.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Jülich


germany.gif

BeitragVerfasst am: 25.05.2019 09:39    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Doch, sowas hatte ich auch schon ein paar mal. Aber das war bei meiner 300er GasGas beim Extremenduro. Mehrere Stunden das Motorrad mit permanent schleifender Kupplung gequält. Irgendwann stinkst dann ganz fürchterlich und die Dosierung der Kupplung ist auch nicht mehr optimal. Beim Öffnen der Kupplung hatte ich einmal 3 von 7 in vielen Stücken gebrochene Reibscheiben vorgefunden.Trotzdem konnte ich die Tour noch zuende fahren. Auf der Strasse ist es aber sehr ungewöhnlich. kupplung falsch eingestellt?
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
sispeed




Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 25.06.2009
Beiträge: 1536
Wohnort: Castrop-Rauxel


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2019 11:09    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Im Rennbetrieb ist das bei meiner RD schon 2 mal vorgekommen.
Gruß Siggi

_________________
http://www.schrauberbude.de

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenSkype Name    
Heinz




Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 14.10.2001
Beiträge: 609
Wohnort: Hohenstein Taunus


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2019 13:57    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Hatte ich bei meiner 31K bei ca. 70.000km, die Kupplung rutschte unter Last weil eine Lamelle gebrochen war. Mit gebrauchten Lamellen lief sie Problemlos bis zum Verkauf bei 87.000 km.
Warum sie gebrochen war weiß ich auch nicht.

Gruß Heinz

_________________
Ich glaub, ich werd zu alt für Lenkerstummel unter der Gabelbrücke...

RD350YPVS
RD250LC- wenn ich mal Zeit habe
RD200DX- rostet vor sich hin
BMW F800S- Aufbaukandidat nach Wildschweinschaden
Opel A-Manta- wird wohl in Rente restauriert

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden    
georg_horn




Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 21.09.2006
Beiträge: 2346
Wohnort: Koblenz


germany.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2019 14:20    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Dann scheints doch oefter zu passieren als man denkt.
_________________
Gruss,
Georg

Fahrt so schnell ihr könnt, so lange ihr noch könnt!
(Uli Peil im XJ-Forum)

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchen    
pedrosa1990




Geschlecht:
Alter: 29
Anmeldungsdatum: 10.04.2015
Beiträge: 45


austria.gif

BeitragVerfasst am: 27.05.2019 14:53    (Kein Titel) Antworten mit ZitatNach oben

Habe jetzt die alten Kupplungslamellen von EBC wieder eingebaut und zusätzlich Scheiben bei den Federn untergelegt.
Die hält ohne Probleme.

Mit den TRW Scheiben habe ich nur Probleme gehabt. Bis jetzt.
Die kommen mir nicht mehr rein.

Wieder mal was dazu gelernt.

Mfg

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Berechtigungen anzeigen


Forensicherheit

33962 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Designed for Trushkin.net

Converted by U.K. Forumimages
Supportet by OrionMods.de
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



[ Page generation time: 0.0635s (PHP: 86% - SQL: 14%) | SQL queries: 21 | GZIP disabled | Debug on ]